Go for Gold – das Kurkuma-Extrakt

Kurkuma-Extrakt (Curcuma Longa) stammt aus dem Zingiberacae-Haushalt und ist eine saisonale Pflanze, die in den Tropen drei bis fünf Fuß hoch wächst, in Indien aber vor allem in Bengalen, Bombay und in Tamilnadu angebaut wird.

Ayurveda, die alte medizinisch-wissenschaftliche Forschung, basiert auf dem Prinzip der Vorbeugung von Krankheiten. Sie weist uns an, den Krankheiten mit unseren Ernährungsgewohnheiten und auch unserem Lebensstil zu widerstehen. Genau dasselbe Konzept wurde von Hippokrates betont, auch „Erlaubt, dass eure Nahrung eure Medikamente sind“ war seine Anleitung für Männer wie

Lassen Sie uns noch viel mehr über einen im Ayurveda sehr gut bekannten Geschmack wissen, der vom einfachen Menschen noch nicht ganz verstanden wird. In den letzten zahlreichen Jahren hat das Interesse an Kurkuma und auch an seinen medizinischen Wohn- oder Gewerbeobjekten zugenommen. Ayurveda hat die hohen medizinischen Qualitäten der Kurkuma, die ihren Platz in fast allen ayurvedischen Präparaten im Zusammenhang mit Leber- und Hautproblemen findet, enorm gelobt.

Dieses natürliche Kraut hat die Regale jeder indischen Küche bewohnt, wenn man bedenkt, dass es 6000 Jahre alt ist, und wird auch als König des Küchenbereichs angesehen. Es wird täglich in der Küche verwendet. Neben der Zubereitung wird es ebenfalls als Zauberhilfe und als Farbstoff verwendet.

Ayurveda schätzt die hohen medizinischen Qualitäten sowie die Schattierung des Kurkumaextrakts. Dies erscheint bei den verschiedenen Namen von Kurkuma, die in alten Texten des Ayurveda angegeben werden. Einige davon sind

  1. Haridra – Verstärker der Körperhaut.
  2. Kanchani – erscheint wie Gold.
  3. Nisha – verleiht Charme durch die Verbesserung der Haut, die so schön wie die Mondnacht ist
  4. Gowri – Gelb im Schatten
  5. Krimighni – arbeitet sowohl antihelmenisch als auch antibakteriell.
  6. Yoshit priya – wurde bei gynäkologischen Erkrankungen eingesetzt.

In Hindi ist Kurkuma als haldi bekannt.

Die Rhizome oder Wurzeln dieser Pflanze werden als Medikament und für andere Zwecke verwendet. Die Wurzeln werden gekocht, ausgetrocknet und anschließend pulverisiert. Dieses Pulver wird für alle Ziele verwendet.

Der aktive chemische Bestandteil der Kurkuma ist Curcumin. Curcumin ist ein starkes Antioxidans und verringert auch Entzündungen, indem es den Histaminspiegel minimiert. Curcumin schützt die Leber, senkt den Cholesterinspiegel und stoppt die innere Blutgerinnung, wodurch Herz-Kreislauf-Erkrankungen und auch Schäden an den Leberzellen vermieden werden.
Kurkumaextrakt ist wirklich sicher. Einzigartige vorbeugende Maßnahmen müssen bei Personen ergriffen werden, die an Gallensteinen, Übersäuerung, Magengeschwüren sowie obstruktiver Gelbsucht leiden.
Ayurveda erklärt die Top-Qualitäten von Kurkuma als leicht und auch völlig trocken. Sie hat eine bittere und scharfe Präferenz. Es wird häufig bei Haut-, Atem- und Leberproblemen verwendet. Sie reinigt das Blut und stärkt die Haut.

Medizinische Wohn- oder gewerbliche Eigenschaften von Kurkuma – Wählen Sie Gold!

Auswirkungen von Kurkuma

Auf die Leber.

Der Ayurveda hat dieses Goldkraut sogar empfohlen, um das Blut zu entgiften und auch zu verhindern, dass es sich verdickt. Es wird gründlich genutzt, um die Leber sowohl vor Verunreinigungen als auch vor Mikroben zu schützen. Kurkuma erhöht die Sekretion der Galle, fördert den völlig freien Fluss der Galle. Dieses Kraut kann verwendet werden, um die schädlichen Auswirkungen von Alkohol auf die Leber zu besiegen. Dies minimiert den Cholesterinspiegel und sichert auch das Herz.

Die Verwendung von 1/2 Teelöffel Kurkuma mit kuscheligem Wasser belebt die Leber und scheidet Giftstoffe aus ihr aus.

Auf das Atmungssystem.

Kurkuma ist äußerst wirksam bei Atemwegserkrankungen, produktivem Husten und auch Bronchialasthma.
Ein Löffel in Milch gekochte Kurkuma sollte bei Erkrankungen wie Bronchitis, Asthma und wirksamem Husten mit einem Löffel reinem Ghee verzehrt werden. Dies bietet eine ausgezeichnete Linderung und schleimt den Schleim in der Lunge aus.

Zum Thema Altern.

Die antioxidativen Inhaltsstoffe der Gelbwurz geben uns ein junges Aussehen und geben uns das Gefühl, wirklich jung zu sein. Es reduziert Schwellungen in den Gelenken, schützt das Herz, senkt den Cholesterinspiegel und hält uns außerdem sehr gesund und ausgeglichen.

Zu Fragen der Diabetiker.

Es wird ausgiebig in der ayurvedischen Vorbereitungsarbeit für Diabetesprobleme verwendet. Es reduziert den Blutzuckerspiegel und erhöht den Zuckerstoffwechselprozess.

Zur Gebärmutter.

Es führt einen regelmäßigen Menstruationszyklus ein und verringert auch Menstruationsschmerzen.

Auf der Haut.

Blut nährt die Haut, und es ist eine anerkannte Tatsache, dass reines Blut die Haut immer strahlend und glühend hält. Kurkuma entgiftet das Blut, nährt die Haut und verleiht ihr ein gesundes, natürliches Leuchten und Schimmern.
Eine typische Gesichtspackung Indiens besteht aus Kichererbsenmehl, reinem Kurkumapulver, Milch und auch Honig. Sie mindert die Schwellung der Haut, glättet sie und schützt vor vielen Hauterkrankungen.

Am Bauch und auch am Verdauungstrakt.

Kurkumaextrakt fördert die Nahrungsverdauung, stabilisiert den Stoffwechselprozess und vertreibt Verdauungsparasiten.

Auf Wunden.

Kurkuma steigert den Heilungsprozess und lindert leicht Schmerzen und Schwellungen. Die dicke Paste aus Kurkuma, die bei Verletzungen verwendet wird, wirkt als hervorragendes Antibiotikum und entzündungshemmend.

Über Yogis.

Der Kurkumaextrakt reinigt den Körper und reinigt ihn auch. Es ist ein maßgeschneidertes Naturkraut für Yogis. Es steigert die Anpassungsfähigkeit der Muskeln, minimiert Schwellungen der Muskelmasse sowie der Gelenke und hilft auch, Yoga-Übungen mit Selbstvertrauen und Freude durchzuführen. Ist es nicht ein grandioser Preis, den die Natur für uns in diesem Goldkraut gespeichert hat? Beginnen wir jetzt einen Goldrausch.

In den letzten Jahren hat das Interesse an Kurkuma und seinen medizinischen Wohn- oder Gewerbeobjekten sogar zugenommen. Der Ayurveda hat die medizinischen Qualitäten der Kurkuma, die ihren Platz in praktisch allen ayurvedischen Präparaten im Zusammenhang mit Leber- und auch Hautproblemen entdeckt, sogar enorm gelobt.

Ayurveda schätzt die medizinischen Spitzenqualitäten und auch die Schattierung des Kurkumaextrakts. Ayurveda diskutiert die Qualitäten der Kurkuma sowohl als leicht als auch als völlig trocken. Kurkuma fördert die Sekretion der Galle, wirbt für den freien Fluss der Galle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.